Öl-Wasser-Emulsion für den Rohholzeffekt

Die Produktgruppe der wasserbasierten Öle wie unser neues OLI-NATURA Scandic-Oil »For Furniturer« wird immer beliebter -  und das zu Recht: Sie sind komplett VOC-frei, weisen eine ausgezeichnete Umweltverträglichkeit aus, neigen nicht zur Selbstentzündung, sind geruchsarm und vor allem: Sie bringen den angesagten Rohholz- oder Naturholzeffekt aufs Holz, ohne die Poren zu betonen. Die Eigenfarbe des Holzes wird nahezu nicht angefeuert. Die Holzoberfläche wirkt so, als wäre sie aus rohem Holz. Dennoch ist das Holz – gleichsam unsichtbar – geschützt.

Mehr als nur Wasser

Unser OLI-NATURA Scandic-Oil »For Furniturer« ist so eine wässrige Emulsion auf Basis von natürlichen Ölen mit einem geringen Anteil an Weißpigmenten. Die natürlichen Öle werden hier in Wasser „gelöst“ – das Wasser dient uns somit als „Lösemittel“. Diese innovative Kombination verhindert die Anfeuerung des Holzes und sorgt für den beliebten Rohholzeffekt. Es empfiehlt sich besonders für helle Holzarten wie Eiche, Esche, Birke, Kiefer und Tanne. Die geölte Oberfläche wirkt verblüffend naturbelassen - fast wie frisch geschliffen. Dieser Rohholzeffekt trifft optisch und haptisch den Geschmack vieler designorientierter Menschen. 

Die Viskosität des OLI-NATURA Scandic-Oil »For Furniture« ist ideal für die Streichapplikation auf Treppen und Holzmöbeln wie Tische, Stühle, Bänke oder Schränke ausgelegt.. Das Rohholzeffektöl hat einen guten Stand auf senkrechten Flächen und kann außerdem mit der Handspritzpistole verarbeitet werden. Diese Variante empfiehlt sich besonders für alle gewerblichen und privaten Holzwerker. 

 

Nicht nur für Profis

Das neue OLI-NATURA Scandic Oil »For Furniturer« lässt sich leicht verarbeiten und kann im Wohnbereich auf  die feingeschliffene und saubere Holzoberfläche eingesetzt werden. Mit nur zwei Aufträgen erreichen Sie einen widerstandsfähigen Oberflächenschutz, der den ursprünglichen Holzfarbton beibehält. Das Öl wird satt mit zirka 40–60 g/m² pro Schicht Holzoberfläche mit einem Pinsel appliziert. Der erste Ölauftrag wird nach zirka zwei Stunden mit Korn P220 zwischengeschliffen und gut entstaubt. Danach folgt der Zweitauftrag, der mit einem beigen Pad per Hand oder mit Poliermaschine in das Holz einmassiert wird, bis die Fläche handtrocken erscheint.  Je nach Luftfeuchte und Temperatur ist die Oberfläche nach einer Stunde staubtrocken, nach zwei Stunden vorsichtig begehbar und nach drei bis fünf Tagen vollständig ausgehärtet.

Generell gilt

Die Saugfähigkeit des Untergrundes richtet sich nach der Art und Beschaffenheit des Holzes, nach der Arbeitsweise des Anwenders und nach dem Holzschliff. Zugleich muss die Schutzwirkung gelegentlich mit OLI-NATURA Holz-Refresher aufgefrischt werden. Oberflächliche Kratzer oder Beschädigungen legen in einer geölten Holzoberfläche kein ungeschütztes Holz frei, da das Öl das Holz von innen schützt. Feine Macken oder Kratzer lassen sich somit auch auf einfache Weise reparieren: die Stellen einfach anschleifen und nachölen. Ein möglicher Farbunterschied egalisiert sich mit der Zeit.